Alles Neu macht das Jahr 2014 – Blogumzug

Ihr Lieben, es gibt etwas neues zu vermelden: nicht nur Mr. P und ich sind umgezogen, nein, auch der Blog hat jetzt seinen Umzug hinter sich und darf sich über seine eigene Domain freuen. Das gute ist, der liebe Support konnte Euch – alle meine treuen Leser – mitnehmen und somit seid ihr quasi auch mit umgezogen 🙂 Ist das nicht wundervoll? Ab sofort könnt ihr unter www.puhlskitchen.com in unsere Küche blicken und mitverfolgen, was dort entsteht.

Ich hoffe ihr bleibt uns erhalten. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr von nun an immer bei www.puhlskitchen.com vorbeischaut und mitlest.

Advertisements

Gewinner – Braun Kochbücher

Guten Abend ihr Lieben,

so, die Glücksfee war im Einsatz 🙂 Ich habe alle Namen auf einen Zettel geschrieben und in eine Box getan. Alle mit einem zweiten Los haben natürlich zwei Zettel bekommen. Die Glücksfee war heute Mr. P und hat drei Zettel gezogen.

Und tadaaaa, hier sind die glücklichen Gewinner:

 diebecca

Jo Warmers

Jasmin Stefan

Herzlichen Glückwunsch euch Dreien! Ihr bekommt zusätzlich gleich noch eine E-Mail von mir. Schickt mir bitte so schnell wie möglich eure Adressen per Mail, damit ihr nicht so lange auf eure Kochbücher warten müsst. Ich wünsche euch viel Spaß damit.

An alle Anderen: Nicht traurig sein, das wird nicht das letzte Gewinnspiel sein, also immer schön vorbeischauen, so verpasst ihr nichts.

Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende.

Vanilla Cakepops

Seit einigen Monaten wollte ich die süßen Cakepops ausprobieren, letztes Wochenende war es endlich soweit. Dass es eine etwas aufwendigere Sache wird, war mir von Anfang an klar. Aber dass diese Versuchsreihe in einer Küchenschlacht ausartet, war mir nicht bewusst.

Das Chaos nach der Cakepops-Zubereitung hat sich allerdings gelohnt. Geschmacklich waren sie erstklassig!

Das Rezept für die Cakepops (für ca. 35-40 Stück, je nach Größe):

Für den Teig:
250 g weiche Butter
130 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillearoma
1 Prise Salz

Für das Frosting:
75 g weiche Butter
1 Päckchen Philadelphia oder anderer Frischkäse (ca. 175 g)
100 g Puderzucker
etwas Vanillearoma

Für die Dekoration:
200 g Kuvertüre (weiße, Vollmilch oder Zartbitter)
Kokosraspeln, Schokostreusel, Zuckerstreusel o.ä.
Passende Anzahl an Lollipop Sticks oder Holzspieße
Styroporplatte als Halterung

Zubereitung:
Den Backofen auf 175°C vorheizen. Die weiche Butter mit dem Zucker mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Eier nacheinander hinzufügen und aufschlagen. Mehl, Backpulver, Vanillearoma, Salz in einer separaten Schüssel vermischen und sieben. Die Mehlmischung zur geschlagenen Butter-Ei-Masse geben und alles gut verrühren.

Eine Kastenform einfetten und mit Mehl und/oder Paniermehl ausstreuen, damit nichts anklebt. Den Teig in die Form füllen und ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

Nach dem Ausbacken den Kuchen kurz in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für das Frosting die weiche Butter mit dem Frischkäse cremig aufschlagen. Puderzucken sieben und mit dem Vanillearoma zur Butter-Frischkäse-Masse geben. Alles gut durchrühren. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, den Kuchen mit den Händen zerbröseln und mit dem Frosting gut durchkneten. Aus dieser Masse ca. 3 cm große Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Brettchen legen. Wenn ihr fertig sein, solltet ihr die Kugeln für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen oder wenn es schnell gehen muss für 10-15 Minuten in den Froster.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Einen Lollipop Stick oder Holzspieß ca. 1 cm tief in die flüssige Schokolade tauchen und die Kugeln aufspießen. Diese kurz fest werden lassen. Anschließend die Cakepops in die Kuvertüre tauchen bis die Kugeln komplett mit Schokolade bedeckt sind. Die Cakepops etwas hin und her drehen, bis die überflüssige Schokolade abgetropft ist. Die Cakepops in die Styroporplatte stecken und mit Kokosflocken/Schokostreuseln/Zuckerstreuseln dekorieren. Nach dem trocknen und dekorieren die Cakepops am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Lasst es euch schmecken 🙂