Zweierlei von Roter Bete, Kartoffel und Matjes

Am Wochenende gehört die Küche mir! Guuut, während der Woche natürlich auch, aber am Wochenende habe ich dann so richtig Zeit – und die nehme ich mir – mehr Energie in tolle Gerichte zu investieren. Da stehe ich auch ganz gerne mal 5 Stunden in unserer kleinen Küche und werkel vor mich hin. Dieses Wochenende habe ich meinen liebsten Mr. P mit einem 3-Gänge Menü verwöhnt. Mr. P ist zwar der Meinung, dass meine Kochkünste seiner Figur schaden, das stimmt aber natürlich gar nicht! Er sieht super aus und sprichwörtlich geht ja Liebe durch den Magen 🙂

Los ging es mit einem Zweierlei von Roter Bete, Kartoffel und Matjes. Ja, ich weiß, Matjes muss man mögen – ich mag es sehr – Mr. P ist bekanntlich kein Fischfreund, aber in dieser Kombi war’s super lecker! Probiert es doch auch mal aus.

bete_2

Zutaten für 2 Personen
2 mittelgroße Rote Bete Rüben
2 mittelgroße festkochende Kartoffeln
2 Matjesfilets (100 g)
etwas Mehl
2 handvoll junge Salatblätter
etwas Petersilie
Balsamico (dunkel)
Olivenöl
Basilikum-Senfkorn-Öl
Himbeeressig
etwas Honig
etwas Kresse
Salz
Pfeffer

bete_3

Zubereitung
Einen Topf mit Wasser und etwas Salz aufstellen. Kartoffeln hineinlegen und weich kochen. Rote Bete ebenfalls weich kochen, oder alternativ vorgegarte Rote Bete nehmen. Beides nach dem Kochen abkühlen lassen und pellen. In etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden und mit einer Form nach eurem Belieben ausstechen. Beiseite stellen. „Abschnitte“ klein schneiden. Aus den Matjesfilets zwei Stücke portionieren (sollten in etwa die gleiche Größe wie die Kartoffel und Rote Bete haben). Den Rest ebenfalls klein schneiden und zur Kartoffel-Rote Bete-Mischung geben. Petersilie fein hacken und dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Basilikum würzen.

Die Rote Bete und Kartoffel-Scheiben mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Matjesfilets in etwas Mehl wenden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Matjesfilets von beiden Seiten 5 Sekunden anbraten.

Für die Vinaigrette je einen 1/2 EL Olivenöl, Basilikum-Senfkorn-Öl und Himbeeressig mit 1/2 TL Honig, Salz und Pfeffer glatt rühren.

Salatblätter waschen und trocken schleudern.  Auf zwei Teller verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln. Für die Türmchen abwechselnd Rote Bete und Kartoffelscheiben aufeinander legen. Mit Matjesfilet abschließen und mit Kresse garnieren.

Den Kartoffel-Rote Bete-Matjessalat ebenfalls auf die Teller geben und mit Petersilienblättchen garnieren.

bete_1

Einen Tipp zum Schluss: Die Türmchen erst kurz vor dem Servieren zusammenbauen, da sonst die Rote Bete die Kartoffel rot verfärbt und der sensationelle Effekt dahin ist 🙂

Hauptgang und Dessert kommen in den nächsten Tagen 🙂 Da dürft ihr gespannt drauf sein – es war köstlich!

Advertisements

5 Gedanken zu “Zweierlei von Roter Bete, Kartoffel und Matjes

  1. Matjes angebraten ist für mich ganz neu,ist mal eine ganz andere Art Matjes anzubieten.Sieht auf jeden Fall schon mal gut u.appetitanregend aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s