Orangen-Crème auf Rhabarberkompott

Im Frühsommer habe ich 2 Kilo Rhabarber gekauft und eingefroren, weil ich immer gerne etwas davon auf Vorrat habe, falls – wie vergangenes Wochenende – ein Rezept mit Rhabarber im meinem Kopf rumschwirrt und schnellstmöglich gemacht werden möchte. So war ich happy, dass ich einiges eingefroren habe. Auch wenn Rhabarber momentan keine Saison hat und nirgends zu bekommen ist, möchte ich euch dennoch diese Nachspeise, nach der wir uns die Finger geleckt haben, nicht vorenthalten. Vielleicht hat ja einer von euch – wie ich – etwas Rhabarber im Froster, der auf seinen Einsatz nur so wartet.

dessert2

Zutaten für 6 Portionen

für die Orangen-Crème
2 TL Orangenschale (Bio)
100 ml Orangensaft (am besten frisch gepresst)
3 EL Zucker
350 ml Schlagsahne
1 Eiweiß

für das Rhabarberkompott
250 g Rhabarber
Schale von 1/2 Orange (Bio)
200 ml Wasser
2 EL Zucker
etwas Grenadine (für die Farbe, kann man auch weglassen)

Amarettini-Kekse
Orangenschale (Bio)
Minze

dessert3

Zubereitung
Für die Orangen-Crème die Orangenschale, den Orangensaft und 1EL Zucker in einer Schüssel verrühren. Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.  In einer separaten Schüssel die kalte Schlagsahne mit 2 EL Zucker steif schlagen. Orangensaft hinzufügen und verrühren. Im Anschluss das geschlagene Eiweiß unterheben und kühl stellen.

Für das Kompott Rhabarber vorbereiten (Rhabarber schälen, wenn TK dann antauen lassen). Das Wasser mit dem Zucker und der Orangenschale aufkochen. Den Rhabarber und die Grenadine (Sirup) hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Das abgekühlte Kompott in 6 Gläser verteilen und mit der Orangen-Crème auffüllen. Nach Belieben mit etwas Orangenschale, zerbröselten Amarettini-Keksen und Minze garnieren.

dessert1

Ich kann euch sagen: das war vielleicht lecker! Mmmjam. Die herrliche Säure des Rhabarbers mit der angenehmen Süße der Orangen-Crème. Leider habe ich nicht mehr viel Rhabarber übrig, deswegen wird diese Leckerei erst wieder nächstes Jahr auf unserem Tisch landen. Bis dahin versuchen wir uns die Schlemmerstunden mit anderen Leckereien zu versüßen 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Orangen-Crème auf Rhabarberkompott

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s