{Mein} Traum von der Erdbeere

Auch wenn es eigentlich schon zu spät für Erdbeeren ist, habe ich hier noch (vermutlich) die letzten Erdbeeren für dieses Jahr bekommen. Da dachte ich mir, nutzt du die Chance und machst bei dem Erdbeer-Blog-Event von Küchenplausch mit. Denn sie suchen noch bis zum 31.08. die besten Erdbeer-Rezepte. Und hier kommt mein Beitrag dazu – {Mein} Traum von der Erdbeere 🙂

Erdbeertraum

Zutaten für 4 Törtchen
4 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Mehl
40 g Speisestärke
1 TL Backpulver
50 g Pistazien

175 g Frischkäse
300 ml Sahne
2 EL Zucker
3 Blatt Gelatine

500 g Erdbeeren
etwas Erdbeermarmelade (wenn man möchte)
Puderzucker

Zubereitung
Als allererstes wird der Biskuitboden vorbereitet. Heizt den Backofen auf 180°C vor. Eier mit 4 EL warmen Wasser ca. 3 Minuten aufschlagen, Zucker und Vanillezucker vermischen und einrieseln lassen. Weitere 2 Minuten auf höchster Stufe schlagen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig unter die Eiermasse heben. Den Teig halbieren, ein halbes Backblech mit Backpapier auslegen (die andere Hälfte einfach mit Alufolie als Rand auskleiden, dann verläuft der Biskuit auch nicht), den Teig glattstreichen und ca. 10-12 Minuten backen. Nach dem Backen etwas auskühlen lassen und anschließend das Backpapier abziehen.

Die zweite Hälfte des Teiges wird ein Pistazienbiskuit. Die Pastazienkerne in einem Mörser zermahlen und vorsichtig unter den Teig heben. Ebenfalls auf eine halbes Backblech streichen und 10-12 Minuten backen.

Beide Böden komplett auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Einige Erbeeren könnt ihr ganz lassen, die restlichen werden halbiert. Gelatine nach Packungsanweisung vorbereiten. Sahne mit Zucker steif schlagen. Aufgelöste Gelatine mit dem Frischkäse vermischen und zur geschlagenen Sahne geben. Für 20 Minuten kühlstellen.

Mit einem Dessertring (Ø 8 cm) aus den beiden Biskuitböden jeweils 4 Kreise ausstechen. Dessertring mit Backpapier auslegen (dann lässt sich das Törtchen später leichter aus dem Ring lösen), einen Pistazienbiskuitboden hineinlegen und dünn mit Erdbeermarmelade bestreichen. Die halbierten Erdbeeren mit der aufgeschnittenen Seite nach außen im Dessertring aufstellen. Die Mitte wird mit ganzen Erdbeeren ausgelegt. Sahne-Frischkäsecreme auf die Erdbeeren geben und mit einem Biskuitboden abschließen. Die fertigen Törtchen für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Creme fest ist.

erdbeertoertchen_2

Nach Ablauf der 2 Stunden die Törtchen aus dem Kühlschrank nehmen, vorsichtig zunächst die Dessertringe und  anschließend das Backpapier abziehen. Die Törtchen mit Puderzucker bestäuben und mit einer halben Erdbeere garniert servieren.

Und weil Mr. P und ich nur jeweils ein Törtchen geschafft haben (mehr wäre wirklich nicht drin gewesen), konnten sich meine zwei Arbeitskollegen am nächsten Tag daran erfreuen 🙂

Ich bin gespannt, ob es mein Traum von der Erdbeere unter die Gewinner schafft – darüber freuen würde ich mich ja schon sehr:-)
Erdbeer Rezepte auf kuechenplausch.de

Advertisements

3 Gedanken zu “{Mein} Traum von der Erdbeere

  1. Pingback: Das Küchenplausch-Erdbeer-Event. Die Teilnehmer | kuechenplausch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s