Lachsfilet {Hähnchenbrustfilet} auf Linsencurry

Huhuu ihr Lieben, ich hatte heute Lust auf etwas einfaches, nicht besonders aufwendiges – viel Zeit nach der Arbeit hat man ja nicht besonders, wenn man nicht gerade um 22 Uhr zu Abend essen möchte. Somit habe ich Mr. P. Linsencurry mit Fisch vorgeschlagen. Hmm, zu Mr. P. muss man sagen, dass er nicht alles (gerne) isst – dazu gehören unter anderem Linsen und Fisch. Also habe ich mal wieder voll ins Schwarze mit meinem Vorschlag getroffen 😉 Yesss!!

Naja, nach kurzer Diskussion habe ich mich doch durchgesetzt 🙂 und für Mr. P. gab es anstatt Fisch, Hähnchen. Hähnchen ist für Mr.P wie für mich Fisch – er liebt es. Für Linsen gab es für ihn keine Abwandlung.

Foto-1(3)web

Zutaten für 2 Personen
200 g Lachs mit Haut
200 g Hähnchenbrustfilet
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
200 g Linsen
2 mittelgroße Möhren
150 g Sellerie
200 g stückige Tomaten aus der Dose
1 EL Currypulver
Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
1 1/2 EL Butter
ca. 80 ml Sahne
Salz
Pfeffer
etwas Crème fraîche
ein paar Petersilienblättchen

Foto-4(1)web

Zubereitung
Möhre und Sellerie putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauchzehen abziehen und ebenfalls klein schneiden. Petersilienblättchen grob hacken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Möhre und Sellerie dazugeben und weitere 3 Minuten mitgaren. Mit Currypulver würzen. Linsen, Tomaten und Gemüsebrühe dazugeben, umrühren, aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Hähnchenbrustfilet und den Lachs abbrausen und trockentupfen. Beides in getrennten Pfannen in Öl rundum anbraten. Lachs ca. 3 Minuten auf der Haut brutzeln lassen, dann wenden und 1/2 Minute weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Linsencurry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butter und Sahne unterrühren und kurz aufkochen. Petersilie dazugeben und durchrühren. Das Curry und den Lachs/das Hähnchen auf Tellern anrichten, mit Crème fraîche garnieren und genießen 🙂

Mr. P. war ja fest der Meinung, dass sein Teller besser aussah. Was meint Ihr?

Advertisements

3 Gedanken zu “Lachsfilet {Hähnchenbrustfilet} auf Linsencurry

  1. Hat dies auf 52 Teller rebloggt und kommentierte:
    Heute Abend bin ich mit meinen neuen Kollegen verabredet – und in meinem Kühlschrank liegt noch ein trauriges Stück Lachs, mit dem ich nicht wirklich etwas anzufangen musste. Von der Zeit ganz zu schweigen (ich muss mich schließlich noch *ausgiebig* aufbrezeln. Aber dank der lieben Olga von Puhlskitchen gibt’s auch dafür eine Lösung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s